Hunde in Bewegung

Tierärztliche Praxis für Hundeosteopathie und Hundephysiotherapie

Physiotherapie und Rehabilitation für Hunde

Prinzip der Physiotherapie:

Die Hundephysiotherapie beinhaltet verschiedene Schwerpunkte:

  • Training von Koordination, Muskelkraft und Ausdauer (Kondition)
  • Rehabilitation nach Operationen, Verletzungen, traumatischen Einwirkungen
  • Lymphdrainage bei Ödemen oder nach Operationen im Wundbereich
  • Narbenbehandlung
  • physikalische Therapien
    (Anwendung von medizinischen Geräten wie Strom, Laser, Wärme/Kälte...)
  • Massagen
  • manuelle Therapie

Wie kann Physiotherapie meinem Hund helfen?

Bei der Hundephysiotherapie verfolge ich immer zuerst das Ziel der Schmerzreduktion oder der Schmerzfreiheit. Erst wenn der Hund schmerzfrei ist, kann ein Problem orientiertes Training und mit Trainingsanleitungen für Sie zuhause sinnvoll beginnen. Hierbei profitiert ihr Liebling davon, dass seine Bemuskelung erhalten oder verbessert wird und somit die Gelenke besser stabilisiert werden. Es resultiert eine bessere Körperhaltung und eine Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit (beispielsweise längere Spaziergänge, mehr Aktivität und Bewegungsfreude).

Durch Abtransport von Lymphflüssigkeit reduzieren sich Spannungszustände des ödematisierten Gewebes und Narbenzug kann durch eine Narbenbehandlung vermindert werden.

Zudem können manuelle Therapien die Gelenkbeweglichkeit erhalten oder fördern und dem Hund dadurch helfen, sich wieder uneingeschränkter zu bewegen.


Wann sollte ich meinen Hund physiotherapeutisch behandeln lassen?

Wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome bei Ihrem tierischen Liebling feststellen, kann eine physiotherapeutische Behandlung von Nutzen sein:

  • vor Knochen- oder Gelenkoperationen um die bestmögliche Bemuskelung vor einer Schonphase nach dem Eingriff zu erreichen
  • nach Knochen-, Gelenk- oder Wirbelsäulenoperationen um den Muskelschwund zu reduzieren, unterstützende Schmerzlinderung zu erhalten und die betroffene Struktur schnell wieder in ihre normale Funktion zurück zu bringen
  • generell nach Operationen, da Lymphdrainage die Wundheilung unterstützt und Narbenbehandlungen das Gewebe wieder geschmeidig machen
  • Lahmheit / unrundes Gangbild / plötzliche Gangbildauffälligkeiten wie Stolpern, Passgang, Krallenschleifen, ... - können durch Gang- und Koordinationsschulung verbessert werden
  • Schmerzen
  • Schwierigkeiten beim Aufstehen oder ins Auto Springen, Bewegungsunlust beim Spaziergang
  • Veränderungen der Körper- oder Rutenhaltung
  • wenn ihr Liebling "alt" wird - Hunde die Physiotherapie oder Osteopathie erhalten bleiben beweglicher und das sieht man ihnen im Vergleich mit anderen älteren Hunden deutlich an
Anrufen