Hunde in Bewegung

Tierärztliche Praxis für Hundeosteopathie und Hundephysiotherapie


Gästebuch - Kundenfeedback

8 Einträge auf 2 Seiten
Angelika Ölscher
06.05.2021 20:59:09
Jasmine wurde uns von der Tierarztpraxis Beverungen (dem Ehepaar Dr. med. vet. Evertz empfohlen, um unseren engl. Bulldoggen-Rüden im Heilungsprozess mit seinen ED-Problem zu unterstützen.
Schon beim Kennenlern-Termin, bei dem Jasmine sich total viel Zeit genommen hat, hat sie uns all ihre Schritte und Gedanken erklärt und uns tolle Übungen gezeigt. Auch beim Nachfolge-Termin hat sie ihre Arbeit ganz transparent für uns gemacht.
Dann mussten wir Jasmine für unsere franz. Bulldoggen-Dame konsultieren und wieder hat sie mit ihren Zauberhänden bewiesen, dass sie Hundekennerin, Kompetenz und Sympathie in Person ist.
Auf eine Weiterempfehlung von mit hat Mund-Propaganda auch schon funktioniert.

Wir sind unendlich dankbar, dass wir Jasmine haben kennenlernen dürfen und empfehlen sie wärmstens weiter!

Grüße aus Lauenförde von Odin, Edda und Angelika.
Christiane Stelljes
18.12.2020 09:36:07
Ich bin begeistert von der kompetenten und sehr liebevollen Behandlung meiner Hunde. Immer wieder würde ich mit meinen Hunden zu Dr. Jasmine Waninger gehen. Mein Lucky ist ein Schisser beim TA, aber er ist bei Jasmine freudestrahlend in die Praxis gelaufen. Da braucht man weiter keine Bewertung. Ehrlicher als von den Tieren geht es nicht!
Mareike Brocke
14.05.2020 08:44:13
Wir kannten Jasmine schon vor der ersten Behandlung aus der TA-Praxis unserer HausTÄ. Ihre goldenen Hände jedoch haben wir "erst" vor 2,5 Jahren kennen und vorallem schätzen gelernt. Es fing im Dezember 2017 an, dass unser Yukon (damals 8 Jahre) Probleme hatte ins Auto zu springen und auch so die Lust am Laufen verloren hat. Wir sind dann direkt zum TA und dort hat Jasmine sich Seiner angenommen. Röntgenbefund HD und Spondylosen. Somit wurde dann direkt der erste Termin zur Heimbehandlung gemacht. Nach dem ersten Termin wurde Yuki schon viel besser und die Freude am laufen wurde wieder größer. Durch sehr regelmäßige Behandlungen und gezielten Muskelaufbau (wir haben viele Hausaufgaben aufbekommen) hat sie es geschafft, dass dieser Hund seine Lauffreude zurück erlangt hat und sogar wieder gerne ins Auto springt und keine Probleme beim Treppenlaufen hat. In den bis jetzt 2,5 Jahren benötigte Yuki dank Jasmine nicht einmal ein Schmerzmittel wegen seiner Einschränkungen. Ich finde die Verbindung aus Schulmedizin und alternativen Behandlungsmethoden super. Alle Therapieansätze haben einen Fortschritt gebracht, ob Blutegel wegen schwammiger Gelenke, Akupunktur oder Moxazigarren um "Kälte" auszuleiten (das war eine Wahnsinnserfahrung), jeder Ansatz hat mich durch Yukis Reaktion überzeugt. Ich bin mir sicher, dass er ohne ihre toller Behandlung schon unter Schmerzmittel leben würde und ich bin ihr dankbar für ihre Arbeit oder eher ihrer Passion. Man merkt dass sie eine einzigartige Verbindung zu den Tieren hat und eine besondere Art der Kommunikation mit ihnen hat (Yuki freut sich bei niemanden so ihn zu sehen wie bei Jasmine). Auch bei unserer jüngeren Hündin hat sie direkt im Alter von 9 Wochen am Gangbild erkannt, dass eine "lockere Hüfte" vorliegt, welche wir mit einer FrühOP beim Spezialisten hoffentlich korrigiert haben. Jasmines Know How, ihre Passion,ihr "übers Tellerrand schauen", ihr ruhiger Umgang mit Mensch und Tier, ihre Arbeit und ihre Hände sind wirklich Gold wert. Danke Jasmine wir bleiben dir treu!
Monika Lanz
04.03.2020 20:53:01
Auf Anraten unserer TÄin haben wir Kontakt zu Frau Dr. Waninger aufgenommen. Dieser Tipp hat sich als unbezahlbar herausgestellt. Wir haben 2 Hunde. Huutch, ein 14jähriger KLM und Emmy, ein etwa 6 jähriges English Settermädchen aus dem Tierschutz. Huutch hat aufgrund seines Alters Probleme beim Laufen, Schwäche in der Hinterhand und Emmy hat HD. Sie haben jetzt 4 Behandlungen hinter sich. Bereits nach der Ersten konnte Huutch wieder flitzen, die Pfoten schliffen nicht mehr so arg auf dem Boden und das Zittern in den Hinterbeinen hatte enorm nachgelassen. Inzwischen können wir wieder längere Strecken problemlos mit ihm laufen. Unsere Emmy hatte eine ausgerenkte Hüfte und konnte nicht auf den Hinterbeinen stehen. Ihr Laufen war im Hinterteil "unrund". Die Treppe hoch versprang sie sich oft. Und jetzt: sie saust richtig los, steht kerzengrade auf den Hinterpfoten, humpelt nicht mehr...und wir haben festgestellt, dass ihr Geruch aus dem Maul weg ist. Bei Huutch ebenso. Frau Dr. Waninger hat da ein kleines Wunder bewirkt mit Ihren Zauberhänden. Vielen Dank! Wir sind glücklich, weil es den Beiden gut geht. Danke auch für Ihre Freundlichkeit, die Fürsorge, die geduldigen Erklärungen, die guten Ratschläge ... und die vielen Leckerli! Hutch und Emmy bleiben Ihre dankbaren Kunden auf vier Pfoten!
Alexandra Beverungen
18.12.2019 21:07:34
Liebe Jasmine! Ich finde es immer noch unglaublich, was man mit Osteopathie und Physiotherapie bei Hunden bewirken kann. Seit du unsere Chrispa (12) behandelst, können wir komplett auf die Schmerzmittel verzichten und ihr Gangbild ist (fast) wieder einwandfrei. Deine liebevolle und einfühlsame Art, wie du mit unserem Hund umgehst finde ich super und ich habe volles Vertrauen in deine Arbeit. Ich freue mich jedesmal auf den Termin mit dir, weil ich weiß, dass es Chrispa gut tut und auch sie es inzwischen genießen kann. Ich bin wirklich froh, dass unser Tierarzt dich empfohlen hat und wir uns dadurch kennenlernen durften.
Vielen lieben Dank für deine tolle Arbeit!..... weiter so!!!!
Anzeigen: 5  10


Anrufen